Manuelle Lymphdrainage

 

 

Das Lymphödem ist eine sichtbare und tastbare Flüssigkeitsansammlung im Interstitium (Zwischenzellraum). Diese Flüssigkeit (Lymphe) kann wegen einer mechanische Insuffizienz, oder einem Überangebot von Lymphflüssigkeit nach Verletzungen oder nach Operationen, des Lymphgefäßsystems nicht mehr genügend abtransportiert werden. Betroffen sein können die Extremitäten, das Gesicht, der Hals, der Rumpf und auch die Genitalien.

 

Es wird unterschieden in

 

  • primäres Lymphödem: als Folge einer Entwicklungsstörung oder Fehlbildung von Lymphgefäßen und /oder Lymphknoten. Diese Form bedarf einer Langzeitbehandlung mit manueller Lymphdrainage unterstützt durch Kompressionbandagierung oder Bestrumpfung sowie Bewegungstherapie.  

 

  • sekundäres Lymphödem: die Abflussbahnen sind infolge eines Unfalls, einer Narbe, einer Operation, eines Tumors, einer Entzündung oder infolge von Diabetes mellitus mechanisch insuffizient. In der Regel gehen diese Ödeme nach einer mittelfristigen Behandlungdauer wieder vollständig zurück.

 

 

Terminvereinbarung

Praxis für Orthopädische und Neurologische Rehabilitation

 

Frank Lutz
Kapellenstraße 1
56579 Rengsdorf

 

telefonische Terminvereinbarungen unter

02634 922488

 

Montag, Dienstag

und Donnerstag

 

8.00-13.00 Uhr

 

Öffnungszeiten

Mo. 8.00 - 13 Uhr

Die. 8.00 - 18 Uhr

Do. 8.00 - 18 Uhr

 

 

 

Termine können nur zu den angebenen Zeiten der Terminvereinbarung  vereinbart werden.

Bei Anrufen ausserhalb dieser Zeit hinterlassen Sie bitte Ihre NACHRICHT auf dem Anrufbeantworter - wir rufen Sie zurück - bzw. nutzen Sie das Kontaktformular.